Wissenschaftliches Programm
Freitag, 09.12.2016

14:00 - 17:45 Uhr

Palaissaal

Gemeinsame feierliche Eröffnungsveranstaltung
33. Jahrestagung des Berufsverbandes Deutscher Oralchirurgen
10. Implantologie für den Praktiker

Gemeinsames Podium
33. Jahrestagung des Berufsverbandes Deutscher Oralchirurgen
10. Implantologie für den Praktiker

Vorsitz:
Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski
Dr. Dr. Hans-Peter Ulrich

14:45 - 15:05 Uhr

MRT in der operativen Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Prof. Dr. Dr. Stefan Haßfeld, Dortmund

15:05 - 15:25 Uhr

Zahnärztliche Chirurgie und Implantologie bei Patienten mit Antikoagulation

Univ.-Prof. Dr. Gerhard Wahl, Bonn

15:25 - 15:40 Uhr

Diskussion

15:40 - 16:10 Uhr   Kaffeepause in der Industrieausstellung

Vorsitz:
Dr. Dr. Wolfgang Jakobs
Dr. Dr. Martin Bonsmann
Prof. Dr. Gerhard Wahl

16:10 - 16:30 Uhr

Endokarditis-Prohylaxe: Folgen eines Paradigmenwechsels

Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz, Wiesbaden

16:30 - 16:50 Uhr

Implantate bei Patienten mit oraler Manifestion von Allgemeinerkrankungen

PD Dr. Frank Peter Strietzel, Berlin

16:50 - 17:10 Uhr

Operative Therapie bei Patienten mit Allgemeinerkrankungen
Risk Management "anästhesiologisches Stand-by"

Dr. Frank G. Mathers, Köln

17:10 - 17:30 Uhr

Neurosensorische Störungen nach Leitungsanästhesie – Fakten und Mythen

Dr. Dr. Wolfgang Jakobs, Speicher

17:30 - 17:45 Uhr

Diskussion

18:00 Uhr

Mitgliederversammlung BDO

19:00 Uhr

Get-Together in der Industrieausstellung

 

Wissenschaftliches Programm
Samstag, 10.12.2016

08:30 - 09:00 Uhr

Palaissaal

Registrierung im Foyer

09:00 - 18:00 Uhr

Palaissaal

Gemeinsames Podium
33. Jahrestagung des Berufsverbandes Deutscher Oralchirurgen
10. Implantologie für den Praktiker

Vorsitz:
Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski
Dr. Dr. Hans-Peter Ulrich
Dr. Dr. Martin Bonsmann

09:00 - 09:20 Uhr

Keramikcoating

PD Dr. Hans-Joachim Nickenig, Köln

09:20 - 09:40 Uhr

Zahnerhaltende Chirurgie vs. Implantate

Univ.-Prof. Dr. Dr. Thomas Lambrecht, Basel

09:40 -10:00 Uhr

Minimal invasive Augmentationen mit autogenem Knochen

Prof. Dr. Fouad Khoury, Olsberg

10:00 - 10:15 Uhr

Diskussion

10:15 - 10:50 Uhr Kaffeepause in der Industrieausstellung

Vorsitz:
Prof. Dr. Fouad Khoury
Dr. Horst Luckey
PD Dr. Frank Peter Strietzel

10:50 - 11:10 Uhr

Der minimal invasive Sinuslift

Dr. Kurt Dawirs, Essen

11:10 - 11:30 Uhr

Neue therapeutische Strategien bei oralen Vorläuferläsionen?

PD Dr. Dr. Bernd Lethaus, Aachen

11:30 - 11:50 Uhr

Bericht aus zwei Einrichtungen mit Sprechstunden für seltene Erkrankungen

Dr. Marcel Hanisch, Münster

11:50 - 12:10 Uhr

Diagnostik und Therapieoptionen von Aphthen und aphthoiden Läsionen der Mund- und Rachenschleimhaut

Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski, Witten

12:10 - 12:30 Uhr

Rekonstruktive Periimplantitistherapie

Dr. Norbert Haßfurther, Wettenberg

12:30 - 12:45 Uhr

Diskussion

12:45 - 13:45 Uhr Mittagspause in der Industrieausstellung

Vorsitz:
Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski
PD Dr. Dr. Michael Stiller

13:45 - 14:05 Uhr

Medicolegale Aspekte
Aufklärungs- und Behandlungsfehler in der Implantologie

Prof. Dr. Karsten Fehn (Rechtsanwalt), Köln

Moderation: Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski, Witten

14:05 - 14:25 Uhr

Implantatwerkstoffe
Immunologische Reaktionen auf Titanimplantate

Dr. Volker von Baehr, Berlin

14:25 - 14:45 Uhr

Die Klinik der Immunreaktionen auf Titanimplantate

Dr. Elisabeth Jacobi-Gresser, Mainz

14:45 - 15:05 Uhr

Augmentation vs. kurze Implantate - Was geht, was ist kritisch?

Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas, Mainz

15:05 - 15:25 Uhr

Differentialindikationen für verschiedene Augmentationen

Prof. Dr. Dr. Joachim Zöller, Köln

15:25 -15:45 Uhr

Diskussion

15:45 - 16:15 Uhr Kaffeepause in der Industrieausstellung

Vorsitz:
Prof. Dr. Dr. Joachim Zöller
Dr. Martin Ullner
Dr. Joachim Schmidt

16:15 - 16:35 Uhr

Erste Ergebnisse einer prospektiven Kohortenstudie der ECDI Zentren zur Implantologie - Statistische Auswertung von 50.000 Implantaten

Prof. Dr. Dr. Thomas Dietrich, Birmingham

16:35 - 16:55 Uhr

Peri-implantäre Entzündungen

PD Dr. Dr. M. Stiller, Berlin

16:55 - 17:15 Uhr

Periimplantitis - Wie radikal müssen wir operieren?

Dr. Jochen Tunkel, Bad Oeynhausen

17:15 - 17:35 Uhr

Diagnostik und Therapieoptionen von Aphthen und aphthoiden Läsionen der Mund- und Rachenschleimhaut

Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski, Witten

17:35 -18:00 Uhr

Diskussion und Ende

 

Parallelprogramm
Samstag, 10.12.2016

13:45 - 14:45 Uhr

Konferenzraum 1

Sind Implantate eine Option für Menschen mit Behinderungen?
Welche Voraussetzungen sollten gegeben sein?
Aus der Sichtweise des Hauszahnarztes (Dr. Elsässer)
Aus der Sichtweise des Oralchirurgen (Dr. Holthaus)

Dr. Guido Elsäßer, Kernen
Dr. Volker Holthaus, Bad Segeberg


Vorsitz:
Dr. Marie-Therese Peters
Dr. Horst Luckey

 

 

 

 

Teamkurs
Freitag, 09.12.2016

08:30 - 13:00 Uhr
(inkl. Kaffeepause 10:30 - 11:00 Uhr)

Konferenzraum 1

Die 4 Säulen der sicheren Behandlung in der Zahnarztpraxis: Aufklärung, Behandlung, Dokumentation, Abrechnung

Referenten: Dr. Joachim Schmidt, Olsberg, Sabine Schröder, Brilon


Zielgruppe: Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter

Das Seminar „Die vier Säulen der sicheren Behandlung in der Zahnarztpraxis“ macht Sie fit in den Themen Aufklärung, Behandlung, Dokumentation und Abrechnung. Aufgezeigt werden sinnvolle Behandlungsansätze in den Bereichen Implantologie, Chirurgie, Parodontologie, Endodontologie und Zahnersatz, sowie die korrekte Vereinbarung und Abrechnung dieser Maßnahmen.
Das Seminar ist eine gemeinsame Veranstaltung mit Herrn Dr. Joachim Schmidt, Frau Sabine Schröder und der BFS health finance.

13:00 - 14:00 Uhr  
Mittagspause in der Industrieausstellung

14:00 - 18:00  Uhr
(inkl. Kaffeepause in der Industrieausstellung 15:40 - 16:10 Uhr)

Akademieraum 2

Chirurgische Assistenz

Referenten: Dr. Joachim Schmidt, Olsberg, Katrin Schramm, Olsberg

Ziel des Kurses ist es, dem Behandler bei chirurgischen Eingriffen eine in Vorbereitung und Assistenz gut geschulte Zahnmedizinische Fachangestellte zur Seite zu stellen. Die Vorbereitung eines Operationsplatzes unter sterilen Bedingungen wird geübt. Hygiene und Sterilität werden nicht nur theoretisch gelehrt, sondern ebenfalls praktisch geübt. Ein weiteres wichtiges Element, das vermittelt wird, ist die Aufklärung und die Motivation des Patienten.

 

Teamkurs
Samstag, 10.12.2016

09:00 - 12:45 Uhr
(inkl. Kaffeepause 10:15 - 10:50 Uhr)

Akademieraum 3

Abrechnungsseminar Teil 1

Referent: Dr. Bernd Rehberg, Erding


Das Seminar richtet sich an Oralchirurgen und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen sowie ihre Mitarbeiterinnen. Beleuchtet werden Themen rund um die Abrechnung chirurgischer Leistungen unter besonderer Berücksichtigung der GOZ 2012. Es werden Erfahrungen als auch Erkenntnisse dargestellt und Empfehlungen für die Praxis gegeben sowie Hintergründe und Zusammenhänge erläutert. Ergänzend gibt es wertvolle praktische Hinweise zum Umgang mit Patienten und Kostenerstattern.

Seminarinhalt
  • Allgemeine Bestimmungen der GOZ 2012 – relevante Änderungen
  • Erste Erfahrungen mit Erstattungsproblematiken bei der GOZ 2012
  • Zahnärztliche Chirurgie und PA in der GOZ 2012
  • Implantologie in der GOZ 2012

12:45 - 13:45 Uhr
Mittagspause in der Industrieausstellung

13:45 - 15:45 Uhr

Akademieraum 3

Abrechnungsseminar Teil 2

Referentin: Sabine Schröder, Brilon


Die Berechnung von implantologischen Leistungen und Suprakonstruktionen hat sich durch die neue GOZ stark verändert. Komplexe Eingriffe, die früher verschiedene GOZ- und GOÄ-Leistungen sowie Analogleistungen auslösten, wurden zu Komplex-Leistungen zusammengefasst. Welche Möglichkeiten der Nebeneinanderberechnung bieten sich noch? Dieses Seminar entspricht dem aktuellen Stand der Kommentierung seitens der Bundeszahnärztekammer, der entsprechenden Berufsverbände und der Rechtsprechung.

Seminarinhalt
  •     Grundlagenwissen zur Berechnung implantologischer Leistungen
  •     Paragrafenteil - Änderungen und Auswirkungen
  •     Indikationsklassen, Diagnostik, Planung und Patientenaufklärung
  •     Gesetzliche Grundlagen GKV und PKV
  •     Privatvereinbarung, Honorarvereinbarungen
  •     Zugriffsmöglichkeiten auf die GOÄ
  •     Berechnung von Zuschlägen nach der neuen GOZ/ nach der GOÄ
  •     Genaue Darstellung und Erläuterung der implantologischen Gebührenziffern
  •     Fallbeispiel Periimplantitisbehandlung
  •     Berechnung parodontalchirurgischer Leistungen, Sedierungen, Suprakonstruktionen
  •     Analogleistungen in der Implantologie
  •     Sicherer Umgang mit Kostenerstattern u.v.m.

09:00 - 12:00 Uhr
(inkl. Kaffeepause 10:15 - 10:50 Uhr)

Konferenzraum 1

Notfallmedizin in der Zahnarztpraxis
Eine gute Vorbereitung bringt Sicherheit – Notfallmanagement für das Praxisteam

Referenten: Dr. Frank Mathers, Köln, Gabi Walgenbach, Köln


Zum Glück sind Notfälle in der Zahnarztpraxis selten. Umso wichtiger ist es, sich regelmäßig mit den Abläufen der Notfallmaßnahmen zu beschäftigen, denn nur so ist man in der Lage, im Notfall den Überblick zu behalten. Daher machen neben der Theorie zum Basic Life Support die praktischen Übungen einen großen Anteil des Workshops aus. Das Üben der Grundmaßnahmen Herzdruckmassage und Beatmung (mit Feedbacksystem), sowie Lagerungstechniken, Rettungsgriffe und das Training mit dem AED, bringen Ihnen die Sicherheit, bei einem Notfall als Team souverän und effektiv zu reagieren.

Zeit: 3 Std.
Zielgruppe: Praxisteam (ZA, ZFA)

 

 

 

8. Gutachtertagung

 

Freitag, 09.12.2016

08:00 - 13:00

Palaissaal


08.00 – 09.00 Uhr    
Registrierung im Foyer

09.00 – 09.10 Uhr    
Begrüßung und Einführung in das Programm
Vorsitz: Dr. Dr. Wolfgang Jakobs, Dr. Dr. Hans-Peter Ulrich, Dr. Dr. Martin Bonsmann

09.10 – 09.30 Uhr    
Urteile zur Aufklärung in der Implantologie
RAin Dr. jur. Susanna Zentai, Köln    

09.30 – 09.50 Uhr   
Urteile zur Haftung in der Implantologie
RA Frank Heckenbücker, Köln

09.50 – 10.10 Uhr    
Leitlinien in der Implantologie
Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz, Wiesbaden

10.10 – 10.30 Uhr    
Die Implantologie in der Begutachtung
PD Dr. Hans-Joachim Nickenig, Köln

10.30 – 11.00 Uhr    
Diskussion und PAUSE im Foyer

11.00 – 11.30 Uhr    
Haftung und Hygieneanforderungen in der Implantologie aus der Sicht des Haftpflichtversicherers
Nicole Alkiewicz, Personenschäden – Heilwesen – Haftpflicht, Generali Versicherungen

11.30 – 12.40 Uhr    
Implantologen vor Gericht
Dr. Rainer Fries, Vorsitzender Richter am LG Saarland
Steffen Kaiser, Richter am LG Saarland
    
12.40 – 12.50 Uhr    
Bericht zu einem aktuellen Fall
Dr. Dr. Wolfgang Jakobs, Speicher

12.50 – 13.00 Uhr    
Diskussion und Antworten auf eingereichte Fragen
Moderation: RAin Dr. jur. Susanna Zentai, Köln

PAUSE / ENDE

Fragen an die Referenten können gerne auch im Vorfeld schon gesendet werden.

Ab 14.00 Uhr „Implantologie für den Praktiker“

 

 

 

 

 

Donnerstag, 08.12.2016

14:00 - 19:30

Bundeszimmer


Vorstandssitzung BDO

 

 

Freitag, 09.12.2016

18:00 - 19:00

Palaissaal


Mitgliederversammlung BDO

 

 

 

 

Freitag, 09. Dezember 2016 | 19:00 – 21:00 Uhr


Get-Together

Das Get-Together findet in der Industrieausstellung statt.
Es sind alle Industriepartner und Kongressteilnehmer herzlich dazu eingeladen.



Location: Adlon Hotel Kempinski

 


 

Industrieworkshops
Freitag, 09.12.2016

08:30 - 10:30

Akademieraum 1

Bego Implant Systems GmbH & Co. KG
Kurze und durchmesserreduzierte Implantate vs. Knochenaufbau – was macht wann Sinn?

Referent:
Univ.-Prof. Dr. Dr. R. Smeets

08:30 - 10:30

Akademieraum 2

Mectron Deutschland Vertriebs GmbH
PRF (Platet Rich Fibrin) - Klinikrelevante Möglichkeit der Verbesserung der Knochen- und Weichgeweberegeneration

Referent:
PD Dr. Dr. Shahram Ghanaati, Frankfurt

11:00 - 13:00

Akademieraum 3

Neoss GmbH
Konzepte für nachhaltiges Knochen- und Weichgewebemanagement

Referent:
Dr. Joachim Schmidt, Olsberg

11:00 - 13:00

Akademieraum 2

Geistlich Biomaterials Vertriebs GmbH
Augmentation komplexer Knochendefekte mit 3D Planung -
Das innovative und neuartige Konzept der Customized Bone Regeneration (CBR)

Hands-On Kurs (praktisch) mit einem ReOss Kunststoff Modell und Weichgewebeübungen am Tierpräparat

Referent:
PD Dr. Dr. Ronald Bucher, Baden-Baden / Dr. Marcus Seiler, Filderstadt

11:00 - 13:00

Lindenzimmer

Nobel Biocare Deutschland GmbH

Hands-on Kurs
Gesteuerte Knochenregeneration für Indikationen in der Oral- und Kieferchirurgie mit Hilfe von creos xenoprotect und creos xenogain

Referent:
PD Dr. Dr. Dennis Rohner, Aarau (Schweiz)

 

Lunchsymposien
Freitag, 09.12.2016

13:00 - 14:00

Akademieraum 1

Straumann GmbH
Keramische Zahnimplantate - Wissenschaftliche Grundlage und klinische Anwendung

Referent:
Dr. Stefan Röhling, Lörrach

13:00 - 14:00

Konferenzraum 2

KaVo Dental GmbH
DVT und ästhetische Zahnmedizin, Realität oder Vision!?

Referent:
Dr. Jörg Mudrak, Gelnhausen

 

Lunchsymposien
Samstag, 10.12.2016

12:45 - 13:45

Akademieraum 2

Neoss GmbH
GBR: Der Behandlungsablauf Schritt für Schritt

Referenten:
Dr. Norbert Haßfurther, Wettenberg
Dr. Stefan Günther, Essen

 

 

 

 

 

 

Themen & Veranstaltungen

 

  • Operative Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - Implantologie vernetzt
  • Lunchsymposien
  • Helferinnenkurse
  • Workshops

 

 

Wissenschaftliche Leitung


33. Jahrestagung des BDO

Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski
Dr. Dr. Wolfgang Jakobs


10. Implantologie für den Praktiker & 8. Gutachtertagung

Dr. Dr. Martin Bonsmann
Dr. Dr. Wolfgang Jakobs
Dr. Dr. Hans-Peter Ulrich